Reisefotos Online

© 2015 bis 2017  Vera Schaller & Markus Haberkern

Bryce Canyon

Der Bryce Canyon Nationalpark in Utah wurde 1928 eingerichtet, nachdem er 1924 zum National Monument ernannt worden war. Der Name stammt von dem Siedler Ebenezer Bryce, der sich etwa 175 dort niederließ. Durch den Park führt eine etwa 29 Meilen lange Scenic Route, so daß man den Park sehr gut mit

dem PKW erkunden kann. Allerdings verpasst man dann schon einiges. Wir empfehlen Euch mindestens eine kurze Wanderung nach unten zu unternehmen. Der Queens Graden Trail ist nur knapp 1,5 Kilometer lang und eignet sich sehr gut den Canyon von unten zu sehen. Allerdings sind trotz der kurzen Wegstrecke  

recht anstrengende Steigungen enthalten. Nehmt genügend Wasser mit, denn im Sommer wird es sehr heiß - unterschätzt das nicht.

Ausführliche Informationen auch auf Wikipedia.

Weiter Informationen auf National Park Service.